Bezirkegruene.at
Navigation:
am 11. Juni

Bodenversiegelung im großen Stil

Wolfgang Spitzmüller - In Zurndorf baut der Möbelkonzern Lutz (dazu gehören auch Mömax und Möbelix) ein riesiges Logistikzentrum. Etwa 300.000 m² Boden werden dort versiegelt. 100 LKW-Verladestellen sind geplant. Ein besonders extremes Beispiel der katastrophalen Bodenversiegelung. Die GRÜNEN fordern einen Stopp dieses Wahnsinns.

Wöchentlich gehen, laut Umweltbundesamt, 1,5 Hektar Naturböden alleine für Verkehrsinfrastruktur verloren. Zurndorf ist nur ein Beispiel von zahlreichen im Burgenland:

  • Frunpark (EKZ) in Parndorf
  • Schnellstraße S7 im Südburgenland
  • Twin City Business Park in Potzneusiedl​
  • Erweiterung rund ums EO in Oberwart
  • neuer Merkur in Weppersdorf
  • ..........

​Jeder verlorene Quadratmeter Wiese oder Acker bedeutet mehr

  • Überflutungen - versiegelter Boden kann kein Wasser aufnehmen
  • Artensterben - Naturräume gehen verloren, damit Lebensräume u.a. Futterflächen für unsere Störche (massive Rückgänge v.a. im Südburgenland
  • Klimaveränderung - gesunde Böden sind CO2-Puffer
  • Hitze - Beton und Asphalt speichern Hitze und können nicht temperaturausgleichend wirken, so wie natürliche Böden


„Alle unsere Anträge im Landtag, für umfassenden Bodenschutz blieben bisher ungehört. Wir fordern, dass dieses zentrale Zukunfts- und Klimathema jetzt sofort angegangen wird und die Bodenversiegelung gestoppt wird.“
Wolfgang Spitzmüller, Landtagsabgeordneter

Wir fordern: ein landesweites Konzept, das

  • massiv gegensteuert und echten Bodenschutz bedeutet,
  • leerstehende Industrie-, Gewerbe- und Wohnimmobilien vorrangig nutzt,
  • ein Raumplanungsgesetz nach dem Beispiel Salzburg garantiert,
  • für Parkplätze verpflichtend Schotterrasen oder Lochsteine vorsieht,
  • ein Ende des hochrangigen Straßenbaues im Burgenland bewirkt.

„​Bodenschutz ist Klimaschutz und daher das Gebot der Stunde. So dürfen wir mit unserem wertvollen Boden nicht weiter umgehen und zwar in unserem ureigenen Interesse.“
Wolfgang Spitzmüller, Landtagsabgeordneter