Skip to main content
25.04.2024 Grünes Wissen

Bäu­me sind die bes­ten Kli­ma­an­la­gen

Tag des Baumes

Superkühlung Baum

Wenn wir ein paar Schritte in einen Wald hinein spazieren, fühlt es sich gleich ein ganzes Stück kühler an. Kein Wunder. Bäume sind wahre Klimaanlagen. Unter einem Baum kann die Temperatur bis zu 15 Grad kühler sein, als in der Umgebungsluft. Das liegt nicht nur an dem schattenspendenden Blätterdach, sondern auch an der Transpiration des Baumes. Die Verdunstungskälte die dabei entsteht, trägt maßgeblich dazu bei. Das ist der gleiche Effekt wie bei einer herkömmlichen Klimaanlage, nur ohne Strom. Ein Baum leistet ca. 20-30 Kilowattstunden, so viel wie zehn Klimageräte.

Mehr Bäume für lebenswerte Städte und Dörfer

Ein Baum ist mehr als nur ein paar Klimageräte, auch wenn das bereits an eine Superkraft heranreicht. Ein Baum  verbessert die Luftqualität und dämpft den alltäglichen Lärm. Er dient als Nistplatz und Wohnstube für zahlreiche Tierarten. Ist pure Lebensqualität, die du direkt spüren kannst.

 

Von solchen Multitalenten kann es in einer Stadt und einem Dorf gar nicht genug geben, nicht wahr?

Schutz vor Baumschnitt durch Neuregelung der Haftung

Im ganzen Burgenland werden aktuell zahlreiche Baumrodungen vorgenommen. Argument ist meist die Sicherheit der Bürger:innen zu gewährleisten. Vor kurzem wurde im Nationalrat eine Neuregelung bezüglich Baumhaftung beschlossen, um einem “Angstschnitt” vorzubeugen:

 

Einstimmig beschlossen wurde am 21. März im Nationalrat eine Neuregelung der Haftungsbestimmungen für Schäden, die durch das Umstürzen von Bäumen oder das Herabfallen von Ästen entstehen, die schon seit einigen Jahren in Diskussion stand.

 

Es wurde nämlich von vielen Seiten als unbefriedigend angesehen, dass oft aus Angst vor einer möglichen Haftung Bäume flächendeckend gefällt wurden, selbst wenn das aus Sicherheitsaspekten gar nicht erforderlich gewesen wäre.

 

Bisher mussten Baumbesitzer:innen – analog zur Gebäudehaftung – in Schadensfällen nachweisen, dass sie keine Schuld trifft. Diese Beweislastumkehr wird nun entfallen. Künftig müssen die Geschädigten nachweisen, dass Sorgfaltspflichten verletzt wurden. Die neu eingefügte Gesetzesbestimmung in das ABGB, die explizit nur für Bäume außerhalb des Waldes gilt, tritt ab 1. Mai 2024 in Kraft.

 

Wir hoffen, dass dies Früchte trägt. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Ein Baum ist kein Bauwerk

Der Ö1 Beitrag “Ein Baum ist kein Bauwerk” sprach am Mittwoch, 24. April genau das Thema der Baumhaftung an. Prädikat: Sehr hörenswert!

Wann ist ein Baum sicher? Die Neuregelung der Baumhaftung mit 1. Mai.
Gäste: Ing. Dr. Karin Büchl-Krammerstätter, Umweltjuristin, Obfrau des Forum Baumkonvention & DI Mag. Peter Herbst, Jurist, gerichtlich zertifizierter Forst-Sachverständiger, Universitätslektor, Obfrau-Stellvertreter im Forum Baumkonvention.

 

Hier geht es zum Beitrag auf Ö1

Anna Schumann
Anna Schumann

Presse-, Medienarbeit und Kommunikation

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8