Skip to main content
07.07.2023 Landtag

GRÜ­NE pro­tes­tie­ren gegen Hand­brem­se bei der Ener­gie­wen­de

Die Burgenland Energie rät allen Haushalten, die auf ihrem Dach eine PV-Anlage errichten wollen, dass sie nicht die volle Dachfläche ausnutzen und nur auf den aktuellen Eigenbedarf ausrichten sollen. Gegen diese Bremsspur protestieren jetzt die GRÜNEN. “Die Landesenergieversorgerin soll endlich die Handbremse lockern bei der Energiewende lösen”, fordert Energiesprecher Wolfgang Spitzmüller. “Haushalten, die ihren selbst hergestellten Strom ins Netz einspeisen wollen, zu sagen, sie sollen die Anlage nur für den Eigenbedarf errichten, ist doppelter Unsinn. Erstens, weil der Strombedarf zunehmen wird, wenn man ein E-Auto laden will oder eine Wärmepumpe betreibt. Zweitens lassen sich nur so Energiegemeinschaften optimal nutzen, weil ja nicht alle ein Dach für eine Anlage haben”, erklärt Spitzmüller. Fazit: “Die Burgenland Energie soll endlich ihre Hausaufgaben machen und das eigene Strom-Netz ausbauen und die Haushalte einladen, Teil der Energiewende zu werden”.

Christoph Gerhardt

Pressesprecher des Grünen Landtagsklubs

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8