Skip to main content
19.04.2024 Landtag

Scha­ka­le im Bur­gen­land

Schakal Burgenland Wolfgang Spitzmüller Zoo Pamhagen

Heute ist Tag der Schakale

Goldschakale sind im Burgenland zugewandert und sehr scheu. Der direkte Kontakt war nur ausnahmsweise für LTAbg, Wolfgang Spitzmüller im Steppentierpark Pamhagen möglich. Der Grund dafür, Spitzmüller will auf einen Missstand hinweisen:
Der Goldschakal ist zumindest so weit geschützt, lt. EU-Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie, dass er nur geschossen werden darf, wenn ein sogenannter günstiger Erhaltungszustand gegeben ist. Das Burgenland verstößt gegen diese Richtlinie, da er von 1. Oktober bis 15. März geschossen werden darf, obwohl nicht klar ist, wie viele Tiere es gibt und ob der günstige Erhaltungszustand gegeben ist.

Wir fordern in einem Antrag, dass hier ein rechtsgültiger Zustand hergestellt wird. Es braucht zumindest ein Monitoring. Notwendig ist ein Abschuss aktuell gar nicht, der Goldschakal ist eine Bereicherung für die Natur im Burgenland.

Wolfgang Spitzmüller
Wolfgang Spitzmüller

Klubobfrau-Stv., Landtagsabgeordneter

Spitzenkandidat der Grünen Oberschützen

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8