Skip to main content
12.09.2023 Landespartei

Vor Bürger*innen-Be­fra­gung: GRÜ­NER Auf­ruf für Agri-PV-An­la­ge

Frankenau-Unterpullendorf steht vor einer wichtigen Entscheidung: Soll eine sehr große Freiflächen-PV-Anlage errichtet werden, oder nicht. Die Bezirks-GRÜNEN sprechen sich klar dafür aus, denn die Anlage ist – anders als die bisherigen in Schattendorf oder Nickelsdorf – besonders innovativ. “Ich verstehe die Bedenken der Aktionsgruppe gegen diese Photovoltaikanlage, denn schön ist der Anblick nicht. Doch die Anlage wird so gebaut, dass darunter weiterhin Landwirtschaft stattfinden kann. Es gibt Blühstreifen für die Artenvielfalt und wir erzeugen unseren eigenen, sauberen Strom”, erklärt die GRÜNE Bezirkssprecherin Federica Hannel.

Auf diesen sogenannten Agri-PV-Anlagen lassen sich bis zu 85% der Ackerflächen weiterhin landwirtschaftlich nutzen, bis zu 14% sind für die Artenvielfalt reserviert und nur 1% wird für die PV-Anlage selbst verwendet.

Hoher Stromverbrauch auch in Zukunft

Laut E-Control hat sich in den letzten 70 Jahren unser Stromverbrauch fast verzwanzigfacht und wir werden in Zukunft noch mehr brauchen: Für Wärmepumpen, E-Mobilität und für die Anpassung an heißere Sommer, also Klimaanlagen. “Da kommen wir um eine schnelle Bereitstellung von grünem Strom nicht herum, denn die Zeit drängt”, appelliert Hannel an die Bevölkerung, am Wochenende mit “Ja” zu stimmen. Als Bonus gibt es hohe Einnahmen für die Gemeinde und eine Reduktion der Treibhausgase ohne Einbußen beim Komfort.

Federica Hannel
Federica Hannel

Bezirkssprecherin Grüne im Bezirk Oberpullendorf
Spitzenkandidatin Grüne und Unabhängige Kobersdorf

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8