Skip to main content
10.05.2024 Grünes Wissen

Wär­me­pum­pe bei Alt­bau­ten?

Wärmepumpe Altbau

In alten Gebäuden stellen sich besondere Herausforderungen beim Heizen. Die Gebäudehülle ist oft weniger gedämmt, was höhere Heiztemperaturen erfordert, um eine angenehme Raumtemperatur zu erreichen. Sind hier Wärmepumpen überhaupt eine sinnvolle Option?

 

Wärmepumpen und Vorlauftemperaturen

 

Wärmepumpen sind in der Lage, verschiedene Vorlauftemperaturen bereitzustellen, die den Bedürfnissen von Altbauten entsprechen. Übliche Radiatoren benötigen beispielsweise Vorlauftemperaturen von 70°C, während Fußbodenheizungen im Bestand mit niedrigeren Temperaturen von ca. 40°C betrieben werden können.

 

Wärmepumpen sind durchaus in der Lage, solche Temperaturen bereitzustellen.

Tatsache ist aber, dass die Effizienz von Wärmepumpen mit steigender Vorlauftemperatur deutlich abnimmt. Schon ein Grad mehr Vorlauftemperatur erhöht den Energiebedarf der Wärmepumpe um 2,5%.

 

Bund und Länder bieten deswegen Förderungen nur bis zu einer Vorlauftemperatur von 55°C an.

 

Um die Effizienz von Wärmepumpen in alten Gebäuden zu maximieren, sind verschiedene Maßnahmen möglich. Eine grundlegende Methode ist die Dämmung des Gebäudes, um den Wärmeverlust zu reduzieren. Wenn dies nicht durchführbar ist, bieten sich andere Strategien an.

 

Der Austausch von alten Heizkörpern gegen moderne Niedertemperatur-Heizkörper ist eine effektive Maßnahme. Moderne Heizkörper liefern bei niedrigeren Vorlauftemperaturen die gleiche Leistung wie ältere Modelle bei höheren Temperaturen. Zum Beispiel erzielen moderne Doppelheizkörper mit 55°C Vorlauftemperatur die gleiche Leistung wie frühere Modelle bei 70°C.

 

Außerdem gibt es spezielle Wärmepumpen-Heizkörper, die mit Lüftern ausgestattet sind. Diese unterstützen den Luftstrom und ermöglichen eine Absenkung der Vorlauftemperatur um etwa 10°C. Zudem sind sie darauf ausgelegt, im Sommer als Kühleinheiten zu fungieren, was den Komfort im Haus weiter erhöht.

 

Wir stellen also fest: Werden gezielte Sanierungsmaßnahmen gesetzt, können Wärmepumpen durchaus eine nachhaltige Lösung in alten Gebäuden sein und diese energieeffizient heizen.

Hannah Neugebauer
Hannah Neugebauer

Socialmedia- und Contentmanagement

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8